PV-Vlotho-Aubigny.de

Home

Wir über uns

Aubigny

Neuigkeiten

Aktivitäten

Termine

Jubiläum 2014

Downloads

Presse

Links

Kontakt

Impressum

 

"Ziemlich gute Freunde" -

Das Wagnis hat sich gelohnt

 

25 Jahre Städtepartnerschaft Vlotho — Aubigny-sur-Nère

 

Partnerschaften, Freundschaften und andere Lebensgemeinschaften sind von sehr unterschiedlicher Dauer. Auch das Gedeihen von Städtepartnerschaften ist anfangs noch ungewiss und hängt vom Engagement der Menschen ab, die sie mit Leben füllen.

 

Studienrat Udo Asmuth war vom Charme der hübschen zentralfranzösischen Stadt sofort fasziniert, als er zu Pfingsten 1986 mit dem Chor Porta Westfalica-Vennebeck nach Aubigny-sur-Nère fuhr, um am "Festival de Jazz Vocal" teilzunehmen. Schnell entstand die Idee zu einer Schulpartnerschaft zwischen dem Collège Gérard Philippe und dem Weser-Gymnasium Vlotho.

 

In den folgenden Jahren verstärkte sich der Wunsch, auch zwischen beiden Städten eine Partnerschaft zu begründen. Durch die private Initiative von Lothar und Christine Stöpel und mit Unterstützung des damaligen Bürgermeisters wurde zunächst am 24. April 1989 der Partnerschaftsverein gegründet. Der Partnerschaftsvertrag wurde dann am 14. Juli in Aubigny feierlich von den Bürgermeistern Yves Fromion und Gerhard Wattenberg unterzeichnet.

 


Die Städtepartnerschaft ist ein mutiges Unterfangen. Immerhin liegen zwischen den "villes jumelées" 900 Kilometer. Die Partnerschaftsvereine in Vlotho und Aubigny haben sich deshalb der Aufgabe verschrieben, viele Aktivitäten mit Bürgern beider Städte zu organisieren und dadurch die Partnerschaft mit Leben zu erfüllen.

 

Aus heutiger Sicht ist klar: Das Wagnis hat sich gelohnt: Die Partnerschaft lebt! Viele schöne Kontakte sind länderübergreifend entstanden, werden intensiv zwischen Menschen aller Alterstufen gepflegt. Vlothoer und Albinienser begegnen sich bei kulturellen und sportlichen Veranstaltungen, engagieren sich bei sozialen Aufgaben wie dem Téléthon oder besuchen sich ganz privat. Dies alles trägt dazu bei, dass das Vertrauen zwischen den Bürgerinnen und Bürgern unserer Städte weiter wächst. So haben es die Stadträte von Vlotho und Aubigny auch gewollt, als die Partnerschaftsurkunde unterschrieben wurde.

 


Ein herzlicher Dank gilt all jenen, die an der Entstehung und Entwicklung der Partnerschaft über viele Jahre hinweg mitgewirkt haben: den Familien, die sich als Gastgeber engagiert haben, und den Menschen, die sich mit Spenden für soziale Aufgaben eingebracht haben; nicht zuletzt allen Vorstandsmitgliedern, die in vielen Jahren ehrenamtlich für den Verein gearbeitet haben - manche von ihnen schon seit der Vereinsgründung. Auch Bernd Stute, unserem Vlothoer Bürgermeister, und den Mitarbeitern der Stadtverwaltung, die die Vereinsarbeit stets gefördert und organisatorisch unterstützt haben, sagen wir herzlichen Dank.

 

Wir hoffen, dass sich auch künftig Menschen finden, um die Beziehung zwischen beiden Städten weiter zu pflegen. Vielleicht können wir dann in 25 Jahren ein weiteres mal von der Vitalität der Städtepartnerschaft berichten.

 

Die jüngsten 5 Jahre unserer Städtefreundschaft sind in folgender Bilder-Show dokumentiert:

 

Das Jubiläumsbuch - der Jubiläumsfilm

Wir blicken in unserem Jubiläumsbuch, das anlässlich des 20jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft herausgegeben wurde, und mit unserem Film auf 20 Jahre partnerschaftlicher Aktivität zurück. Die Autorinnen und Autoren haben ganz persönliche Erlebnisse und Geschichten beigesteuert und ebenso viele Erinnerungen anderer zusammengetragen. Alle Texte und Bilder sowohl des Buches als auch des Films zeigen: Vlothoer und Albinienser haben unsere Städtepartnerschaft zu voller Blüte geführt.

 

Zum Lesen des JUBILÄUMSBUCHES bitte auf den Buchdeckel klicken
(da es sich um recht große PDF-Dateien handelt, wurde das Buch in vier Teile "zerlegt". Das Öffnen kann einige Zeit in Anspruch nehmen; wir bitten um etwas Geduld):

 

  la traduction
française
Seiten 1 - 20 Seiten 21 - 40 Seiten 41 - 60 Seiten 61 - 64

Wer sich den JUBILÄUMSFILM anschauen möchte, klickt bitte auf die folgenden Links
(der Film wurde wegen seiner Länge von insgesamt knapp 20 Minuten in zwei Abschnitte geteilt):

Eine Partnerschaft fürs Leben/ Une union pour la vie - Teil 1:

Eine Partnerschaft fürs Leben/ Une union pour la vie - Teil 2: